Brunnen in Sipambi + Mapfumo

Während seines Aufenthaltes in Simbabwe nahm Herbert Höfer auch die beiden Brunnen in Sipampi und Mapfumo in Augenschein, deren Bohrung und Betrieb 2020 von der KMG finanziert wurde. Mit dabei war Mr. Muzwinga, der sich um unsere Patenkinder kümmert und uns in vielen Bereichen tatkräftig unterstützt. Nach wie vor wird der Brunnen in Sipambi rege von der Bevölkerung genutzt. Der Brunnen in Mapfumo, nahe der Mission Bondolfi, ist seit 3 Monaten wegen eines Schadens am Leitungsgestänge außer Betrieb und die Gemeinde ist nicht in der Lage die Reparaturkosten zu tragen. Auch besteht der Wunsch nach einer Solarpumpe, da das Wasser von Hand in mühevoller Arbeit aus 80 m Tiefe hochgepumpt werden muss. Der KMG-Ausschuss hat daher in seiner Sitzung am 17.11.2022 beschlossen, Kostenvoranschläge einzuholen und nach Prüfung eine Reparatur zu finanzieren. Sauberes Trinkwasser vor Ort ist von zentraler Bedeutung – Wasser zum Kochen, Waschen und für die Bewässerung im Garten müsste sonst mühsam und über große Strecken getragen werden. Zudem kann dann in der Trockenzeit mit weniger Aufwand mehr Getreide, Gemüse und Obst im eigenen Garten angebaut werden.