Wer möchte gerne eine Patenschaft übernehmen?

Für 360 € im Jahr (30 € im Monat) ermöglichen Sie einem Kind eine bessere Zukunft. Es sind meist Waisen. Traditionell werden in der Gegend um Bondolfi beim Tod des Vaters, Kinder und der gesamte Besitz, an die Großfamilie des Vaters vererbt. Diese Familien kümmern sich bevorzugt um ihren eigenen Nachwuchs, Neffen und Nichten müssen arbeiten.

Clarieta ist ein Mädchen, 14 Jahre alt. Sie lebte nach dem Tod der Eltern bei der Großmutter. Als es dort nichts mehr zu essen gab, kam sie zu einer Tante. Hier bekommt sie oft auch nichts, obwohl die 3 eigenen Kinder einen vollen Teller haben. Für die Schulgebühren arbeitet sie bei Bauern auf dem Feld. Sie wünscht sich Pateneltern.

Als Patenkind bekommt sie die Schulgebühren, eine Schuluniform, Hefte, Bücher und Medikamente wenn sie krank ist. Sie wird in ihrer sozialen Umgebung wieder gleichwertig behandelt. Schwester Katharina gibt ihr auch Lebensmittel, damit sie in der Familie besser aufgenommen wird. Gibt es nirgends Platz PuTTY SSH authentication agent , kommt sie in der neuen Zuflucht unter. Dort leben aktuell 7 Mädchen und 5 Jungs. So lange sie eine Ausbildung macht, wird sie unterstützt. Das kann bis zum Abschluss des Lehrerseminars sein.

Ziel der Patenschaft ist Gleichstellung mit anderen Kindern. Ehemalige Patenkinder berichten: die soziale Erniedrigung war das Schlimmste nach dem Tod der Eltern.

14 junge Menschen suchen Paten. 5 sind in der Secondary Schule, sie schreiben auf Englisch und können ihre Situation besser erklären als Grundschüler. Englisch ist in Simbabwe Amtssprache, nicht die  Muttersprache der Shonas.

Möchten Sie eine Patenschaft übernehmen?

Bitte melden Sie sich bei mir (Tel. 07151 457 80) oder unter info@kernen-masvingo.de 

Margret Thumm-Jorge