»Hilfsgüter für Masvingo«

Patenkind Themba, 8 Jahre

Patenkind Themba, 8 Jahre

Unter diesem Motto fand die Simbike am 18. September 2011 in der Zeit von 10:00 – 18:00 Uhr statt. Startpunkt war Kernen-Rommelshausen, beim St.-Rambert-Stadion.

Nach wie vor ist die wirtschaftliche und politische Lage in unserer Partnerstadt Masvingo/Simbabwe sehr angespannt und die Menschen sind auf Hilfe von außen angewiesen. Durch unsere persönlichen Kontakte, die über viele Jahre gewachsen sind, ist gewährleistet, dass die vielfältigen Spenden in die richtigen Hände kommen.

Auf Grund der hohen Arbeitslosigkeit müssen viele Familien allein von den landwirtschaftlichen Produkten leben, die sie selbst anbauen. Sie sind auf Hilfe angewiesen und können nur mit großer Mühe ihren Lebensunterhalt bestreiten. Es fehlt an Lebensmitteln und alltäglichen Dingen wie Waschmittel, Hygieneartikel, Öl zum Kochen und Kleidung. Vor Ort übernehmen die Schwestern der Mission Bondolfi, mit denen wir schon viele Hilfsmaßnahmen durchgeführt haben, die Verteilung und Übergabe der Hilfsgüter an die bedürftigen Familien durch.

Durch Ihre Hilfe können wir viele Menschen in Masvingo mit dem dringend benötigten Saatgut versorgen damit Sie ihre Maisfelder bestellen können.

Weitere Informationen dazu können Sie unserem Flyer Simbike 2011 „Radeln, helfen… und Spaß haben“ entnehmen bzw. werden in dieser Rubrik angezeigt.

Radeln, Helfen und Spaß haben…

Seit 1997 findet alle 2 Jahre unsere Fahrrad-Sponsoren-Rallye „Simbike“ statt, die zum festen Programmpunkt für kleine und große Radlerinnen und Radler im mittleren Remstal geworden ist. Dabei werden Spenden gesammelt, die Bedürftigen in unserer Partnerstadt zu Gute kommen.

Die fleißigsten Radler erhalten eine Urkunde. Gewertet wird in zwei Altersklassen: bis 14 Jahre und über 14 Jahre. Gruppen mit mehr als 10 Teilnehmern bekommen eine Ehrenurkunde. Die besten 20 Teilnehmer, mit den am meisten gefahrenen Kilometern, sowie alle Kinder bis 14 Jahre erhalten (nach mindestens 50 gefahrenen Kilometern) ein Simbike-T-Shirt.

2007 beteiligten wir uns zusammen mit 350 weiteren Bewerbern am Wettbewerb „echt-gut – Ehrenamt in Baden-Württemberg“ teil. Dabei landete die Simbike in der Kategorie Sport und Kultur unter den 10 Besten und wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Rückblick Simbike 2011

Am 18.September fand unsere 8. Simbike statt. Aufgrund des Dauerregens und 13 Grad Temperatur war diesmal die Beteiligung geringer als bei den vorherigen Veranstaltungen. Wir haben uns deshalb über jeden Radfahrer besonders gefreut! Herr Harald Süßenbach schaffte an diesem Tag sagenhafte 124 km und war der erfolgreichste Teilnehmer. Auch die Kinder haben uns begeistert, wie sie tapfer ihre Runden gefahren sind. Trotz der schlechten Bedingungen war jedoch die Stimmung an unserem Stand hervorragend. Allen Helfern sowie den simbabwischen Freunden hier aus der Umgebung danken wir für ihre Mithilfe und für das gute Essen! Auch bedanken wir uns bei unseren beiden Hauptsponsoren Steffen Günter, Praxis für Krankengymnastik und der Praxis für Augenheilkunde Dr. Kaufmann/Dr. Gebauer sowie den vielen weiteren Spendern zur Simbike für ihre finanzielle Unterstützung. Besonderer Dank gilt Frau Wallau und dem Bauhof, die uns bei den Vorbereitungen sehr geholfen haben.
Allen Teilnehmern und Helfern recht herzlichen Dank !

Plakat Simbike 2011
Plakat Simbike 2011

Simbike 2009 – ein voller Erfolg

Bei gutem Radfahrwetter fanden 318 Teilnehmer den Weg zum Startpunkt Rommelshausen (St.-Rambert-Stadion) und legten zusammen die Strecke von 10.592 km zurück. Bürgermeister Stefan Altenberger und Bürgermeister Femias Chakabuda aus Masvingo erhielten die Startnummern 1 und 2 und eröffneten die Simbike auf dem Tandem mit einer Ehrenrunde.

Die besten Radler waren:

Kinder/Jugendliche

1. Simon Dobler125 km
2. Jan Beisel 79 km
3. Michael Dobler74 km
4. Andreas Dobler65 km
5. Jan Fleischer64 km

Erwachsene

1. Werner Schüle155 km
2. Marcus Schweizer 155 km
3. Jörg Rothermel137 km
4. Bernd Hoffmann137 km
5. Thomas Upmaier130 km

Das Ehepaar Karin und Lutz Zehm legten zusammen 243 km zurück. Besonderen Spaß beim Radeln hatten 21 Jugendliche aus unserer Partnerstadt Dombòvar, die als größte Gruppe teilnahmen. Die besten Radler freuten sich über ein T-Shirt, Kinder erhielten die begehrte Simbike-Urkunde.

Viele Sponsoren und private Spenden trugen dazu bei, dass Familien in Masvingo mit dem dringend benötigten Saatgut ihre Maisfelder bestellen können. Unser herzlicher Dank gilt folgenden Sponsoren:

Steffen Günter, Praxis für Krankengymnastik und manuelle Therapie
Mesomatik, Automation und Messtechnik GmbH
Gartenbau Pässler
Damenmoden Finck
Elektro Grieshammer GmbH
Adler-Apotheke
Malermeister Dieter Pfander
Niediek, Studio für Augenoptik
Getränke Fachmarkt Seefried
Pedalo, Fahrräder und Zubehör
Helmut Seher, Schrift und Farbe

Vielen Dank allen Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Startpunkt Rommelshausen
Scheckübergabe bei der Simbike mit Bürgermeister Alois Chaimiti, Bürgermeister Stefan Altenberger, KMG-Vorsitzender Christian Fleischer